15.12.13

MINIKLEINES WEIHNACHTS - DIY // BAUMSCHMUCK UND GESCHENKANHÄNGER AUS WALNÜSSEN



Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch einen ganz tollen, gemütlichen 3. Advent! Bei Facebook hatte ich euch bereits am Donnerstag einen neuen und vor allem weihnachtlichen Post versprochen! Ich habe nicht nur selten gebloggt in den letzten Tagen, ach was rede ich, WOCHEN! So richtig weihnachtlich ging es auf meinem Blog auch nur bedingt zu. Ich hatte mir viele Weihnachtselemente überlegt und letztlich nichts davon geschafft. Ich hatte sogar gebacken um euch mit Rezepten zu versorgen aber ich kam nie dazu Bilder zu machen... Und jetzt sind es nur noch 9 Tage bis Weihnachten! Ahh! Zum Glück habe ich schon fast alle Geschenke und muss mich nur noch um Kleinigkeiten kümmern.
Ich hatte mir aber ganz fest vorgenommen euch dieses weihnachtliche DIY-Projekt zu zeigen, denn es ist so unfassbar simpel und günstig, dass es jeder schnell noch nachmachen kann! Sei es als Weihnachtsbaum-Schmuck, Geschenkanhänger oder kleines Mitbringsel. Die Idee kam mir morgens, als ich gerade dabei war Walnüsse für mein Müsli zu knacken.  Alles andere fand sich tatsächlich in meinen Bastelkisten und ist kein großes Hexenwerk.




Okay, jetzt zur Sache. Ihr benötigt:
.Walnüsse - am besten ihr öffnet sie mit einem scharfen Messer, genießt den Inhalt und .legt die Hälften beiseite
.Satinband - ca. 4mm breit in eurer Wunschfarbe
.Alleskleber
.Holzperlen oder andere Perlen
.eine Stopfnadel oder eine andere Nadel mit großem Öhr
.Acrylfarbe. Ich habe kupferfarbene gekauft.
.einen Pinsel



Das DIY ist eigentlich beinahe selbsterklärend aber hier nochmal alle notwendigen Schritte:
1. Je nachdem wie viele Walnüsse ihr nun habt, schneidet ihr entsprechend viele Bänder aus eurem Satinband zurecht. 21 cm sind eine schöne Länge hierfür um einen Anhänger zu basteln, der nicht zu kurz aber auch nicht zu lang ist.
2. Nun nehmt ihr die beiden Enden der Satinbänder unten zusammen und macht einen Knoten hinein.
3. Durch das Nadelöhr der Stopfnadel fädelt ihr nun die entstandene Schlaufe und anschließend eine Holzperle auf das Band. Damit wäre der Anhänger schon fertig!
4. Jetzt nehmt ihr zwei (zusammengehörige!) Walnusshälften her und streicht eine Seite mit dem Kleber ein. Nehmt lieber ein bisschen weniger, damit nicht alles an den Seiten herausquillt. Nun legt ihr das fertige Band mit dem Knoten nach unten auf die mit Kleber bestrichene Walnusshälfte und setzt die andere Nusshälfte oben drauf. Der Knoten ist jetzt in der Nuss und verhindert so, dass der Anhänger einfach herausrutscht. Zusammenpressen, halten, fertig! Sollte der Kleber doch an den Seiten herausquillen, verstreicht ihn einfach. Anschließend alles gut durchtrocknen lassen
5. Und schon sind wir beim letzten Schritt angelangt. Gebt ein wenig Acrylfarbe auf einen Teller oder Pappe und schnappt euch den Pinsel. Jetzt streicht ihr die Nuss einfach mit Farbe ein! Aber Achtung, die Farbe muss unverdünnt sein und ihr dürft nur oberflächlich mit dem Pinsel über die Nuss malen, damit sie diesen schönen marmorierten Look bekommt und man die eigentliche Nussschale noch erkennen kann! :) Fertig!

Natürlich könnt ihr noch Schleifen an die Nuss binden oder ihr mal sie gar nicht erst an. Oder oder oder. Goldene Nussanhänger mit rotem Band und Schleifchen z.B. stelle ich mir auch ganz großartig vor! Oder wie wäre es mit Glitter! Glitter geht immer! Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. :)



Ich habe auch noch einige andere DIY-Projekte, die ich bald zeigen werde. Das kann ich aber erst nach Weihnachten machen, da ich einiges davon verschenken werde ;).
Was habt ihr schon so gebastelt?

Folgt ihr mir eigentlich schon bei Instagram? Dort halte ich euch über meine Arbeit und den Blog auf dem Laufenden und poste Dinge, die hier keinen Platz finden. Schaut vorbei, ich freue mich! :) Ihr findet mich unter:  melvanrolt

Kommentare:

  1. Das ist ja ne tolle Idee :) Danke. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Total süß! Würde ich gerne nachmachen. Fahre heute sowieso in die Stadt dann gucke ich gleich nach Farbe und Perlen! :) Find die Idee echt super und die Bilder sind total schön geworden! :)
    Liebste Grüße, ichbinnele.blogspot.de

    AntwortenLöschen